CallerInnen

Paul Bristow (ENG)

1958 geboren, hat Paul 1975 mit Square Dance angefangen, 1976 mit dem Callen, und schon 1977 wurde er Club-Caller der Rockin‘ 8s. Ab den Achtzigern ging es für Paul zu zahlreichen Events in Europa, ab den Neunzigern auch nach Australien, Neuseeland und in die USA.

Zudem hat er bereits bei einigen European Conventions gecallt. Paul ist aktuell für das Caller-Training in Großbritannien verantwortlich. Seit 1983 ist er Callerlab-Mitglied.

Seit 2000 ist Paul Eigentümer von Sting und Snow Records. Mit seiner Frau Hazel hat Paul zwei Töchter.

Søren Lindergaard (DEN)

1965 geboren, hat Søren 1990 Square Dance durch Zufall ausprobiert. Schnell war ihm klar, dass es mehr Spaß machen würde, den Job des Lehrers zu machen. Also hat er eine Caller-Schule besucht.

1992 hat Søren beschlossen, sein Glück in Helsingborg in Schweden zu suchen. Auch wurde er Club-Caller des Fredensborg SD in Dänemark und ist es noch immer. 2002 übersiedelte Søren nach Helsingør in Dänemark, wo er mit seiner Frau Henriette und ihren Söhnen Albert und Jacob lebt.

Durch Square Dance hat Søren etliche Länder bereist und bei zahlreichen Events gecallt, darunter andere European Conventions.

Maarten Weijers (NED)

1967 geboren, kam Maarten mit 14 Jahren mit Square Dance in Verbindung. Bald danach hat er für die Tulip Twirlers gecallt, heute ist er für die Motiveters aktiv. Maarten callt bis A2. Er hat zahlreiche Singing Calls aufgenommen.

Seit 1988 hat Maarten auf zahlreichen Tanz-Events in Europa und den USA sowie den meisten European Conventions gecallt, Höhepunkt war Amsterdam 2018.

1994 hat er in einer Anfänger-Class seine spätere Frau Wil kennengelernt, die beiden haben zwei Kinder. Maarten hat seine eigene Management und Coaching-Firma, er arbeitet als Manager für Infrastruktur-Projekte für die niederländische Regierung.

David Dvorak (CZE)

David Dvořák wurde 1973 in Prag geboren. Seit 1990 ist er aktiver Caller und Teacher, callt bis C2 und unterrichtet Country (Contra)-Tanz.

Seit vielen Jahren callt David für Clubs in Tschechien (Country Farrow, ComeBack Úvaly), ebenso in Deutschland (Wild Bunch, Smiling Bavarians) und in Österreich (Dancing Strawberries, als Gast für The WorkShoppers und die Corvinus Dancers). David ist Mitglied von ECTA e.V., CSCTA o.s., CCCDCA o.s. und hat bereits in Österreich, Belgien, Tschechien, Deutschland, Ungarn, Italien, in den Niederlanden, Polen, der Slowakei und Großbritannien gecallt.

Paddy Böhnke (GER)

Paddy ist 1980 geboren, seine erste Square-Dance-Class hat er im Alter von 13 Jahren besucht. Da er großen Spaß an Musik und Singen hatte, schien das Callen wie gemacht für ihn.

Um dem Teenager seine erste Caller-School zu finanzieren, sammelten die Crossroad-Cowboys in Dillingen Spenden unter den Members ein. Bis heute ist er dem
Verein dafür tief verbunden geblieben.

Paddy callt von Mainstream bis C1 auf Special Dances in ganz Europa und gehört zum Caller-Staff der SD-Arendsee Workshop-Reihe.

Er lebt mit seiner Partnerin Kathi in Augsburg und gestaltet beruflich Bürokonzepte.

Hanna Tenenbaum (SWE)

Hanna hat 1995 mit dem Tanzen und 1997, kurz nach der Graduation, mit dem Callen begonnen. Seither ist ihr Leben eng mit Square Dance verbunden.

Hanna war Board-Mitglied der schwedischen Caller-Vereinigung und ist Mitglied der dänischen. Sie ist Mitglied von GSI-Europe bzw. Vertreterin von GSI-Schweden. Sie veranstaltet lokale Caller-Schulen und –Training.

Ihre Art des Callens und ihre warme Stimme haben sie unter den Tänzern sehr populär gemacht. Zu erwähnen ist auch ihre pädagogische Art des Lehrens. Hanna hat schon in vielen europäischen Ländern und in den USA gecallt. Ihr Traum ist es, Square Dance nach Polen zu bringen.

Neil Whiston (ENG)

Neil ist mit Square Dance seit seiner Kindheit verbunden. Er ist immer mit seinen Eltern zum Tanzen gegangen und es machte ihm Spaß, von den Callern zu lernen. Seinen ersten Call-Versuch hatte Neil im Alter von nur elf Jahren.

Seither hat er durch Square Dance viele Teile der Welt kennengelernt, darunter Alaska und den Fernen Osten.

Am meisten schätzt er, durch Square Dance und dem Callen Freunde zu gewinnen. Neil ist in seinen Fünfzigern und in der Bauwirtschaft tätig.

Carsten Nielsen (DEN)

1974 geboren, kam Carsten in den späten Achtzigern mit Square Dance in Verbindung. 1989 hat er beim Club, bei dem seine Eltern getanzt haben, an einer Demo in New Style Square Dance teilgenommen. Bald danach hat der Club mit Modern Western Square Dancing begonnen, zuerst ohne Caller. 

Carsten hat sich fortan fürs Callen interessiert, hat 1990 drei Caller-Schulen besucht, und seither haben die Dinge ihren Lauf genommen. 

Carsten hat auf Special Dances in vielen europäischen Ländern, den USA und Kanada sowie auf National Conventions als auch einigen European Conventions gecallt.

Chris Keller (GER)

Chris wurde 1980 geboren. Mit 16 Jahren nahm er an einem Square-Dance-Kurs teil und wagte 1997 die ersten Schritte im Callen. Anfänglich nur sporadisch als Vertretung, übernahm er nach und nach mehrere Vereine als Club-Caller. 

Zeitweise hatte Chris fünf Clubabende pro Woche. Chris tanzt Square bis C1 und ist auch im Clogging und Round Dance graduiert. 

Im Frühjahr 2020 zog er mit seiner Frau Claudia ins Saarland. Seither callt Chris bei den Kuntry Kuzins Wiesbaden, den Wheelers & Dealers Zweibrücken und den Joyhunters SDC in Saarbrücken.

Jesper Wilhelmsson (SWE)

1973 geboren, begann Jesper 1989 zu tanzen. Seine erste Class hat er 1998 unterrichtet. Er wurde Club-Caller des Örebro Square-Dance-Clubs und ist es noch immer.  

Ab dem Jahr 2000 hat Jesper auf mehreren Events in Schweden gecallt und danach auch in anderen Ländern wie Norwegen, Dänemark, den USA, Deutschland und Großbritannien.

Er hat bei einigen Schwedischen Conventions gecallt, das wird nun seine zweite European Convention.


CuerInnen

Teresa Hart (ENG)

Teresa hat in jungen Jahren mit ihren Eltern mit Square Dance begonnen, 1979 wurde sie im Round Dance graduiert. Noch als Teenager hat Teresa Paul kennengelernt, der sich fortan auch dem Tanzen widmete, später Cuer wurde und auch selbst zu unterrichten begann.

Teresa cuet und unterrichtet seit zahlreichen Jahren, eine Zeitlang war sie auch aktives Mitglied im Council des britischen Square-Dance-Caller-Clubs. Im Laufe der Zeit war sie bei diversen Festivals, Jamborees und anderen European Conventions engagiert.

Teresa und Paul werden von ihren Enkeln auf Trab gehalten, versuchen aber so oft wie möglich selbst zu tanzen.

Lucie Cervena (CZE)

Lucie hat 1998 in einem Kinder-Tanzclub in Česká Skalice zu tanzen begonnen. 2001 hat sie erstmals an einem Tanzevent teilgenommen und seither war Tanzen ein Teil ihres Lebens. Ab dem Alter von 15 Jahren hat Lucie in Česká Skalice unterrichtet.

Derzeit ist sie Club-Cuer der Simple Diamonds in Prag. Erstmals stand Lucie beim “The biggest Pajrek ghost” auf dem Programm. Seither hat sie laufend bei tschechischen und slowakischen Events gecuet, wie auch einige Male in Wien.
Lucie mag Hash-Cues und Choreographien der Phasen IV+.

Joachim Bradl (GER)

Joachim wurde bei den Rokoko Dancers in Mannheim 1978 im Round Dance graduiert, 1979 im Square Dance. 1979 hat er auch zum Cuen begonnen, und zwar bei den Swinging Stars SDC und Carousels in Heidelberg.

Joachim begann auch zu callen, ab 1985 war er Caller der Mannheim Old West Squares. Er hat europaweit auf vielen Specials und Jamborees gecuet und unterrichtet. Ab 1993 hat Joachim gemeinsam mit Klaus Völkl die jährliche European Round-Dance-Week organisiert und ausgerichtet.

Joachim und seine Frau Kerstin waren zudem einige Jahre als Turniertänzer aktiv.

Susie Rotscheid (NED)

Susie und ihr Ehemann Gert-Jan haben 1984 mit Round Dance begonnen, 1986 mit dem Cuen und Unterrichten.

Sie sind bei zahlreichen europäischen und US-Festivals gefragt. Sie waren die Organisatoren von Europas größter und am längsten bestehenden Square- und Round-DanceWoche – in Cham/Bayern. Zwölf Jahre lang waren sie Europäische Round-Dance-Koordinatoren. Sie haben zahlreiche Cuer-Schulen abgehalten und über dieses Thema ein Büchlein und Artikel geschrieben.

Susie und Gart-Jan verbringen die Hälfte des Jahres in den Niederlanden, die andere Hälfte in den USA. In Holland wie im Gebiet von Atlanta führen sie je einen Carousels Round-Club.

Weitere Caller folgen.